Reisemedizin - Ihre Gesundheit im Urlaub

30 Millionen Bundesbürger reisen jährlich ins Ausland, und Sie vielleicht auch!

Alle Reisenden denken natürlich zuerst immer an die positiven Seiten: Erholung, Entspannung und Spaß im Urlaub, Erfolg bei Geschäftsreisen. In wenigen Stunden haben Sie heute Ihr Reiseziel, aber auch ein Land mit veränderten Gesundheitsrisiken erreicht. Jeder Vierte fühlt sich während oder nach einer Fernreise krank. Deshalb ist ein wenig medizinische Vorbereitung hier sehr sinnvoll.

Nicht nur bei Reisen in tropische und subtropische Länder können unerwartete Erkrankungen Ihren Urlaub und die Nachurlaubszeit auf Dauer beeinträchtigen. Selbst eine Reise in Europa kann für Ihren Körper schon eine gesundheitsrelevante Umstellung bedeuten.

Durch angepasstes Verhalten und gezielte Vorbeugung können Sie im Allgemeinen kleinere Befindlichkeitsstörungen und nachhaltige Gesundheitsgefährdungen vermeiden.

Da bei manchen Impfungen genaue Zeitabstände einzuhalten sind, empfiehlt sich ein möglichst frühzeitiger Beratungstermin mindestens 6-8 Wochen vor Beginn der Reise zu vereinbaren. Besonders wichtig ist hierbei die Überprüfung Ihres Impfschutzes und die Empfehlung eines individuellen Prophylaxe-Plans für die Reiseroute.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen je nach Zielgebiet auch Informationen zu Themen wie Schutz vor Insektenstichen, Malaria, Zeitverschiebung, Sonnenschutz, klimatische Bedingungen und Thrombosevorbeugung, sowie ein Vorschlag für die sinnvolle Zusammenstellung Ihrer Reiseapotheke. (siehe hier)

Damit Sie Ihre geplante Reise möglichst unbeschwert genießen und gesund zurückkehren, sollten Sie sich frühzeitig informieren und individuell beraten lassen, mehr dazu erfahren Sie natürlich bei unserem Praxisteam. Bitte bringen Sie zur Beratung Ihren Impfausweis mit.

TIPP: Bei reisemedizinische Beratungen und Reiseimpfungen beteiligen sich einige gesetzliche Krankenkasse an den Kosten.
Fragen Sie bei Ihrer Kasse nach oder folgen Sie diesem
Link.