Unsere Immuntherapien:

 

Hochdosis-Vitamin-C-Infusion

In einer verdünnten Kochsalzlösung werden 7,5 (!) Gramm Vitamin-C gelöst und über eine Kurzinfusion dem Körper unter Umgehung des Magen-Darm-Traktes zugeführt. Das ist wichtig, den der Körper kann beim normalen Essen maximal 1 Gramm Vitamin aufnehmen.

Indikationen für eine Vitamin-C -Hochdosis-Therapie

  • Infektanfälligkeit und Erschöpfung
  • Zosterneuralgie (Schmerzen bei Gürtelrose)
  • Entgiftung
  • Schlecht heilende Wunden
  • Virale und bakterielle Infekte
  • Allergische Erkrankungen
  • Begleittherapie bei Chemotherapie
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Neurodermitis
  • Chronische Schmerzen und Entzündungen

„Grippe-Infusion”

Oft ist der Ausbruch einer akuten Erkältungserkrankung ein unmißverständliches Verlangen unseres Körpers nach einer „Auszeit”, das heißt Ausdruck eines nicht mehr tolerierbaren Überlastungszustandes. Wir sollten in solchen Situationen die Sprache unseres Körpers verstehen lernen und uns entsprechend verhalten, sonst drohen auf Dauer wirklich ernstere Zusammenbrüche. Es gibt jedoch Ausnahmesituationen, die eine symptomatische Maximaltherapie einer Erkältungskrankheit erforderlich machen (wichtige Prüfungssituationen, Hochzeiten, berufliche Unabkömmlichkeit etc.). Bewährt haben sich in solchen Fällen Infusionen von Spurenelementen (z.B. Selen und Zink) mit hochdosierten Vitamin-C, ggf kombiniert mit Aspirin

Diese Behandlungsformen sind  privatärztliche Leistungen.

5.14 Immuntherapie.doc
Microsoft Word-Dokument [34.0 KB]