Unsere Download-Formulare für Ihren nächsten Besuch

Übersicht über unsere Zusatz-Check-Angebote
Hier finden Sie unseren Praxisflyer für die erweiterten Check-up-Angebote; auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten
Checksübersicht.docx
Microsoft Word-Dokument [29.8 KB]
Gesundheits-Check
Sie haben einen Termin zum Gesundheits-Check vereinbart? Bitte bringen Sie uns den Gesu-Check-Bogen zum Termin mit! Vielen Dank!
gu-anamnese.doc
Microsoft Word-Dokument [54.5 KB]
Aufnahmebogen für Neupatienten
Sie sind neu in unserer Praxis? Dann bringen Sie doch bitte den Aufnahmebogen zum ersten Termin mit! Vielen Dank!
PatientenErhebungsbogen2.doc
Microsoft Word-Dokument [66.5 KB]
Patientenverfügung
Hier können Sie sich unseren Vorschlag für Ihre Patientenverfügung ausdrucken und mit persönlichen Anmerkungen versehen. Für die Erstellung der Patientenverfügung benötigen Sie in unserer Praxis einen Termin
Schriftliche Patientenverfügung.doc
Microsoft Word-Dokument [49.0 KB]
Vorsorgevollmacht (Vorschlag des BMJV)
Mit der Vorsorgevollmacht können Sie einer anderen Person das Recht einräumen, in Ihrem Namen stellvertretend zu handeln. Die Vorsorgevollmacht kann sich auf die Wahrnehmung bestimmter einzelner oder aber auch aller Angelegenheiten beziehen. Sie können vereinbaren, dass von der Vorsorgevollmacht erst Gebrauch gemacht werden darf, wenn Sie selbst nicht mehr in der Lage sind, über ihre Angelegenheiten zu entscheiden. Die Vorsorgevollmacht gibt Ihnen die Möglichkeit, die Bestellung eines Betreuers oder einer Betreuerin durch das Betreuungsgericht zu vermeiden. Sie sollten aber nur eine Person bevollmächtigen, der Sie uneingeschränkt vertrauen und von der Sie überzeugt sind, dass sie nur in Ihrem Sinne handeln wird.
Vorsorgevollmacht.pdf
PDF-Dokument [885.5 KB]
Betreuungsverfügung (Vorschlag des BMJV)
Mit der Betreuungsverfügung kann jeder schon im Voraus festlegen, wen das Gericht als rechtlichen Betreuer oder rechtliche Betreuerin bestellen soll. Das Gericht ist an diese Wahl gebunden, wenn sie dem Wohl der zu betreuenden Person nicht zuwiderläuft. Genauso kann bestimmt werden, wer auf keinen Fall als Betreuer oder Betreuerin in Frage kommt. Möglich sind auch inhaltliche Vorgaben für den Betreuer bzw. die Betreuerin, etwa welche Wünsche und Gewohnheiten respektiert werden sollen oder ob im Pflegefall eine Betreuung zu Hause oder im Pflegeheim gewünscht wird. Die Betreuungsverfügung kann auch mit einer Vorsorgevollmacht verbunden werden und würde dann zur Geltung kommen, wenn die Vorsorgevollmacht – aus welchen Gründen auch immer – nicht wirksam ist.
Betreuungsverfuegung.pdf
PDF-Dokument [749.6 KB]